Mobil-DVD ohne Akkubetrieb: Ein großer Kleiner

Vielseitiges Gerät

Der Nextbase SDV 1102 erinnert an erwachsene Flachbildfernseher. Sein Bildschirm ist größer als bei den anderen Mobilgeräten. Fürs Auto wird eine sehr gute Kopfstützen-Befestigung mitgeliefert. Ebenso lässt sich an der Geräterückseite eine separat erhältliche Vesa-Wandhalterung anbringen. Als einzige DVD-Fernseh-Kombi hat der Nextbase neben DVB-T noch einen analogen Kabelempfänger an Bord. Zum Einlegen einer CD oder DVD wird das Display hochgeklappt. Fast alle Disc- und Dateiformate lassen sich abspielen – die Vielseitigkeit des Flachmanns ist „gut“. Audiodateien oder Fotos kann er auch von Speicherkarten oder USB-Datenträgern wiedergeben.

„Gutes“ Bild: Das Display des Nextbase zeigt viele Details und einen guten Kontrast. Beim Bild liegt er mit „gut (2,3)“ deutlich vor dem besten Akku-Spieler. Im 16:9-Format ist die Darstellung allerdings ganz leicht verzerrt.

„Guter“ Ton: Der Ton („gut 2,5“) profitiert vom größeren Gehäuse. Die Lautsprecher liefern einen recht vollen Klang. Bei der Fehlerkorrektur ist er sogar „sehr gut (1,4)“. Nur die „befriedigende (3,4)“ Handhabung liegt unter dem Durchschnitt. Für die überzeugende Bild- und Tonqualität des Nextbase muss man mit 470 Euro fast doppelt so viel zahlen wie für die akkubetriebene Konkurrenz.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1703 Nutzer finden das hilfreich.