Tragbare CD-Spieler im Schnelltest

test-Kommentar

12.12.2003
Inhalt

Der Preis ist verlockend: 45 Euro für einen CD-Spieler mit reichlich Zubehör. Die Markengeräte in test 1/2003 sind mit weniger Zubehör viel teurer. Gute Qualität kostete damals im Mittel mehr als 170 Euro. Die Preise sind zwar gefallen, aber für die beiden Testsieger Philips Expanium 511 und Sony D-CJ 501 sind selbst bei günstigen Internetanbietern immer noch weit über 100 Euro zu zahlen. Dafür klingen sie allerdings auch viel besser als das Gerät von Aldi und viel, viel besser als das Lidl-Angebot. Im Sonderangebotsvergleich hat der MiroRadici von Aldi die Nase wegen des hörbar besseren Klangs und der höheren Stoßempfindlichkeit klar vorn. Für Lidl spricht nur die bei Aldi fehlende Kabelfernbedienung und das größere Durchhaltevermögen je Akku- oder Batteriesatz.

12.12.2003
  • Mehr zum Thema

    Fotobücher im Test Ärgerliche Sicher­heits­lücken

    - Ob bei Aldi, Cewe oder dm: Fotobücher kann man heute fast über­all machen lassen. Doch im Foto­buch-Test der Stiftung Warentest schneiden nur vier von zwölf Anbietern gut...

    Rück­ruf bei Aldi, Lidl, Rewe & Co Salmonellen in Eiern aus Bodenhaltung

    - Die Firma Eifrisch ruft Eier aus Bodenhaltung zurück. Grund sind Salmonellenfunde. Betroffen seien ausschließ­lich Eier mit dem Aufdruck 2-DE-0351691 und...

    Bargeld im Supermarkt Falsch­geld­prüfung bei Cashback?

    - Immer mehr Läden zahlen ihren Kunden Bargeld an der Kasse aus – und machen mit ihrem „Cashback“ den Geld­automaten Konkurrenz. Doch können die Empfänger sicher sein, dass...