Tourismus Meldung

Wenig Komfort, aber preiswert: Billigflieger wachsen weiter.

Die Billigflieger sorgen für starkes Wachstum auf dem weltweiten Reisemarkt.

15 Prozent Zuwachs: Nach Angaben des World Travel Monitor stieg die Zahl der Auslandsreisen mit einer Billig­airline allein in Europa von Januar bis August dieses Jahres gegenüber dem Vorjahr 2005 um 15 Prozent. Die Billigflüge machen in Europa inzwischen mehr als ein Drittel aller internationalen Flugreisen aus, und die Tendenz ist weiter kräftig steigend.

Städtereisen im Aufwind: Damit einher geht ein Boom von kurzen Städtereisen, die in der Reisestatistik inzwischen hinter dem Badeurlaub an zweiter Stelle stehen. Führend auf dem Billigflug-Sektor sind Airlines aus Großbritannien (Ryanair, Easyjet). Auch beim Onlinebuchen liegen die Briten vorn: Während sie rund 50 Prozent ihrer Auslandsreisen beziehungsweise Teile davon über das Internet buchen, sind es bei den Deutschen erst 27 Prozent.

Tipp: Zu billigen Flugreisen siehe auch unseren letzten Test vom Februar 2005 und den Vergleich Städtereisen vom Mai 2004.

Dieser Artikel ist hilfreich. 267 Nutzer finden das hilfreich.