Top Ten Tierhalter-Haftpflichtversicherung Haftpflicht für den Hund

21.09.2006
Inhalt

Wer einen Hund hat, braucht eine Extra-Versicherung. Wenn der Liebling den Nachbarn beißt, vor ein Fahrrad oder ein Auto rennt, kann es schnell sehr teuer werden. Die private Haftpflichtversi­cherung zahlt da nicht, denn sie leistet nur für Kleintiere wie Katzen, Meerschweinchen, Hamster oder Vögel. Für Hunde ist eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung notwendig. Es gibt sie schon für 75 Euro im Jahr. Für Kampfhunde wie einen Pitbull kann es auch doppelt so viel sein. Schon 70  Prozent der etwa fünf Millionen Hunde in Deutschland sind auf diese Weise versichert. In Hamburg ist die Police sogar vorge­schrieben (in Berlin mit Übergangsfrist), in anderen Bundesländern ist sie nur bei gefährlichen Hunden Pflicht. In der Tabelle finden Sie günstige und leistungsstarke Hundehalter-Haft­­pflichtversi­cherungen.

21.09.2006
  • Mehr zum Thema

    Umzug mit Hund Welche Hunde­rassen wo als gefähr­lich gelten

    - Warum ist der Dobermann nur in Brandenburg gefähr­lich? Wieso müssen in Nord­rhein-West­falen manchmal sogar Golden Retriever angemeldet werden? Jedes Bundes­land hat ein...

    FAQ Hunde­steuer Antworten auf die wichtigsten Fragen

    - Herr­chen und Frauchen finden sie oft ungerecht, Hundegegnern kann sie nicht hoch genug sein: die Hunde­steuer. Über ihre Höhe entscheidet jede Gemeinde selbst. In der...

    Tierhalterhaft­pflicht Alles was Tierhalter wissen müssen

    - Wer ein Haustier besitzt, muss für dessen Schäden haften. Tierhalter brauchen eine gute Haft­pflicht­versicherung. Stiftung Warentest erklärt, wie sie sich gut absichern.