Mittelfristig angelegtes Spargeld wirft derzeit nur ein kleines bisschen mehr ab als jederzeit verfügbares Tagesgeld. Wer sein Erspartes vier bis fünf Jahre fest anlegt, erhält meist 3 bis 3,5 Prozent. Bei Tagesgeld liegt die Spanne eher zwischen 2 und 2,5 Prozent. Die Tabelle zeigt die besten Angebote für drei, vier und fünf Jahre aus unserem monatlichen Zinsvergleich, in dem wir die Konditionen von überregionalen Banken und von Direktbanken ermitteln. Nicht einbezogen sind regionale Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Aufgeführt sind nur Angebote, bei denen der Zins für den gesamten Anlagebetrag gezahlt wird und keine laufenden Kosten anfallen. Einige Kreditinstitute bieten Sparprodukte an, bei denen sie einen günstigen Zins herausstellen, den sie dann aber nur ab einem bestimmten Anlagebetrag zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 216 Nutzer finden das hilfreich.