Hohe Renditen mit Prämien und Zulagen

Modellfall: Ein verheirateter Arbeitnehmer hat Anspruch auf Wohnungsbauprämien und Arbeitnehmersparzulagen. Er schließt am 1. Dezember 2002 einen Bausparvertrag ab und zahlt sofort 1 504 Euro ein, davon 480 Euro vermögenswirksame Leistungen (VL) über den Arbeitgeber. Anschließend fließen monatlich 126 ­Euro (davon 40 Euro VL) auf das Bausparkonto. Nach sieben Jahren, am 31. Dezember 2009, soll der Sparvertrag aufgelöst werden. Eine Baufinanzierung ist nicht geplant.

Bausparkasse

Tarif

Bauspar­summe
(in Euro)

Rendite ohne
Förderung
(in Prozent)

Rendite mit
Förderung
(in Prozent)

Quelle Bausparkasse

Q8 direkt Plus (D)

16 000

4,76

6,93

Huk-Coburg

W-Plus

14 000

4,63

6,81

BHW

D maxx

14 000

4,17

6,42

Debeka

15 000

4,15

6,36

Axa

Haus & Happy

13 000

3,94

6,23

Deutsche Bank Bausparkasse

SB 4 (D)

15 000

4,16

6,23

Alte Leipziger

Wahl-Tarif

14 430

4,01

6,21

Wüstenrot

Ideal

13 800

3,95

6,15

LBS Schleswig-Holstein

Vario 3 Neu

14 000

3,93

6,11

LBS Baden-Württemberg

Vario R

14 000

3,92

6,06

Schwäbisch Hall

A-Rendite

14 000

3,81

6,01

Deutsche Bank Bausparkasse

A7

15 000

3,80

5,90

    (D) = Nur im Direktvertrieb.

    Stand: Oktober 2002