Noch immer sind die Zeiten für Immobilienkäufer gut: Die Preise sind günstig und die Zinsen im Keller. Derzeit gibt es Darlehen selbst mit 20 Jahren Lauf­zeit schon für unter 4 Prozent Effektivzins. Deshalb bieten Banken und Sparkassen so genannte „Volltilgerdarlehen“ an, die der Bauherr innerhalb der 20-jährigen Zinsfestschreibung komplett tilgen kann. Vorteile: Der Zins ist oft günstiger als für Standarddarlehen. Außerdem braucht sich der Kunde über eventuelle spätere Zinsanhebungen keine Sorgen mehr zu machen.

Unsere Tabelle zeigt die besten Angebote für folgenden Modellfall: Kauf eines Reihenhauses für 200 000 Euro. Davon sind 140 000 Euro Kredit, Laufzeit und Zinsbindung betragen 20 Jahre. Das entspricht einer anfänglichen Tilgung von 3 Prozent.

Die mit „V“ gekennzeichneten Anbieter sind keine Banken, sondern Vermittler. Sie vergeben das Darlehen nicht selbst, sondern vermitteln den Kunden zu den genannten Konditionen an eine Bank. Ausführliche Informationen und weitere praxisnahe Modellfälle – Darlehen mit hohen Sondertilgungsrechten, günstige Anschlusskredite, Finanzierung mit KfW-Darlehen, Bauen mit wenig Eigenkapital – stehen in Finanztest 3/06: siehe Eigenheimfinanzierung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 89 Nutzer finden das hilfreich.