Krank im Urlaub? Wer im Ausland Ferien macht, sollte sich unbedingt für den Fall der Fälle absichern. Kassenpatienten drohen sonst hohe Zuzahlungen, auch bei Reisen innerhalb der EU. Allein ein medizinisch notwendiger Rücktransport kann eine fünfstellige Summe kosten. Auch privat Krankenversicherte sollten prüfen, ob dieser Schutz in ihrem Vertrag enthalten ist. Die Versicherung steht bei akuten Erkrankungen ein, wenn eine Behandlung vor Ort notwendig wird – nicht aber, wenn der Patient extra für diese Behandlung ins Ausland fährt. Es gibt Verträge für Einzelreisen und Jahresverträge. Wer öfter in Urlaub fährt, schließt am besten gleich einen Jahresvertrag ab. Dann können Sie mehrmals pro Jahr verreisen. Allerdings ist jede Tour begrenzt, meist auf 42 Tage. Dauert sie länger, muss ein Einzelvertrag abgeschlossen werden. Mehr dazu im Test Auslandsreise-Krankenversicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 104 Nutzer finden das hilfreich.