Tomatenkonserven

Verarbeitung: Vom Feld ab in die Konserve

13

Die meisten in Deutschland angebotenen Tomatenkonserven werden in Italien und Spanien produziert. Höchstens 24 Stunden sollen zwischen Ernte und Verarbeitung vergehen. Hochsaison der Produktion ist August bis September. Geerntet wird von Hand oder maschinell. Auf dem Feld werden die Tomaten auf Lkw verladen, dann in der Fabrik gewaschen. Damit sich die Haut lösen kann, werden die Früchte mit heißem Wasser besprüht und bedampft. Auf Rüttelmaschinen trennt sich die Schale endgültig vom Fruchtfleisch. Dann wird sortiert. Um die Tomaten haltbar zu machen, werden sie pasteurisiert.

Polpa di pomodoro: Zerstückelte Tomaten, meist roh abgefüllt.

Passata: Passierte und eingekochte oder im Vakuum eingedickte Tomaten.

Pomodoro pelati: Ganze ge­schälte Tomaten, sie werden meist mit Saft aufgefüllt.

Tomatenmark: Zerkleinerte, ein­gedickte Tomaten. Aromen, Nähr- und Wirkstoffe konzentrieren sich darin.

13

Mehr zum Thema

13 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

hodaluso am 20.01.2021 um 09:29 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

beiser am 13.01.2021 um 08:34 Uhr
Tomatenkonserven

Sehr geehrtes Testteam,
auch ich war auf der Suche nach einem aktuellen Test zu Tomatenkonserven und bin ganz erstaunt, dass der letzte 16 Jahre zurückliegt. Dafür werden diese doch eigentlich viel zu oft in Deutschlands Küchen verwendet, als dass man sie so vernachlässigen sollte.
In freudiger Erwartung & beste Grüße
DB

Profilbild Stiftung_Warentest am 16.07.2020 um 12:25 Uhr
Tomatenkonserven

@bat4711: Wir haben Ihren Testwunsch auf jeden Fall registriert. (cr)

bat4711 am 16.07.2020 um 12:16 Uhr
Tomaten statt Sonnencreme

Sehr geehrtes Testteam , ich möchte mich dem Wunsch von Herrn / Frau Knillmann anschliessen . Sonnencreme wurde in den letzten Jahren sehr regelmässig getestet.
Ich fände einen Test von Tomatenkonserven sehr viel hilfreicher als noch einen Sonnencremetest .
Mit freundlichen Grüssen

Profilbild Stiftung_Warentest am 11.03.2020 um 12:12 Uhr
Tomatenkonserven

@ u.knillmann, @ ThomasL: Wir können Ihren Wunsch gut verstehen. Es ist aber leider ein Grundproblem unserer Testarbeit, dass wir nicht alle am Markt erhältlichen Lebensmittel in regelmäßigen Abständen prüfen können und somit können wir nicht alle Verbraucherwünsche erfüllen. Mit diesem Dilemma müssen wir und leider auch unsere Leser leben. Wir dürfen Ihnen versichern, dass wir versucht sind, allen Leserwünschen gerecht zu werden, was bei der Vielzahl an Wünschen, Interessen und Vorlieben nicht immer einfach ist. Auf jeden Fall haben wir Ihren Testwunsch registriert.
An dieser Stelle noch ein Hinweis: Zum Thema Ketchup haben wir einen Test aus dem Jahr 2019. Sie finden ihn unter nachfolgendem Link: www.test.de/Ketchup-im-Test-1680929-0/ (cr)