Tomaten Meldung

Lykopen in Tomaten hat wichtige krankheitsvorbeugende Wirkungen.

Neue Erkenntnis: Schon wenige Tomaten am Tag reichen aus, um einen leicht erhöhten Blutdruck auf Normwerte zu senken.

Fruchtgenuss mit Wirkung. Forscher der Ben Gurion Universität in Israel verabreichten 31 Männern und Frauen mit milder Hypertonie täglich entweder einen Tomatenextrakt oder ein Placebo. Der Gehalt des Extrakts entsprach dem von etwa vier Tomaten. Nach achtwöchigem Verzehr von Extrakten war der Blutdruck der Probanden gesunken und im Normbereich. Während der vorangegangenen Placebophase hatten sich dagegen keine Veränderungen gezeigt.

Wichtiges Lykopen. Die Probanden erhielten während der Studie keine weiteren Medikamente. Die Wissenschaftler vermuten, dass die in Tomaten enthaltenen Antioxidanzien, allen voran das Karotinoid Lykopen, für die blutdrucksenkende Wirkung verantwortlich sind. Sie möchten die Studie noch durch breiter angelegte Untersuchungen bestätigen und differenzieren, geben aber Hypertonikern schon jetzt den Rat, ihren täglichen Speiseplan zu ergänzen durch reichlichen Genuss frischer Tomaten, Tomatensoßen oder von Tomatenmark.

Dieser Artikel ist hilfreich. 303 Nutzer finden das hilfreich.