Nord­rhein-West­falen wollte als erstes Bundes­land das Töten männ­licher Küken von Legehennen verbieten. Doch das Verbot kann nicht wie geplant im Januar 2015 in Kraft treten. Laut einem Sprecher des Verbraucher­schutz­ministeriums NRW hätten 90 Prozent der betroffenen Brütereien dagegen geklagt. Männ­liche Küken legen keine Eier und setzen nur wenig Fleisch an. Derzeit ist es Praxis, sie nach dem Schlüpfen mit Gas zu töten oder zu schreddern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.