Tipps Meldung

Sie wollen den Karnevalsumzug in Bild und Ton fest-halten? So gelingen Ihre „Erinnerungen“ garantiert.

Kölner Karneval, Basler Fasnacht oder Konstanzer Fasnet – im Februar geht es in vielen Regionen wieder hoch her. So halten Sie das Narrentreiben am besten in Wort und Bild fest:

Schnappschüsse. Auch modernste Digitalkameras sind empfindlich gegen Kälte und Feuchtigkeit. Deshalb sollte man die Kamera eng am Körper – also gut gewärmt – tragen und nur für den Schnappschuss herausholen. Bei dichtem Schneefall nur spritzwassergeschützte Modelle einsetzen.

Tonaufnahmen. Wer beim Faschingsumzug Reden und Musik aufzeichnen will, braucht einen Camcorder, dessen Mikro Windgeräusche verkraftet. Ein Richtmikrofon zum Aufstecken oder Anschließen verbessert auch die Qualität, gerade bei leisen Tönen. Achtung: Nicht alle Geräte aber haben einen Eingang für externe Mikros.

Fotogrüße. Für die Lieben zuhause ist ein Fotogruß via Kamerahandy eine nette Sache, genannt Multime­dia Messaging Service (MMS). Eine MMS kostet 39 Cent. Versender und Empfänger müssen ein MMS-fähiges und -konfiguriertes Handy haben. Achtung: Im Ausland sind die Preise höher und uneinheitlich. Außerdem kostet dort auch der Empfang.

Dieser Artikel ist hilfreich. 36 Nutzer finden das hilfreich.