Im Jahr 2013 war endgültig Schluss

Seit dem 11. März 2013 sind Tier­versuche für Kosmetika in Deutsch­land und der EU verboten. Der Weg dorthin war lang. Ein Blick zurück.

1986: Erste Schritte. Das deutsche Tier­schutz­gesetz verbietet seit Mitte der acht­ziger Jahre Tier­versuche zur Entwick­lung dekorativer Kosmetik wie beispiels­weise Wimperntusche, Lippen­stift und Eyeliner. Für Pfle­gepro­dukte wie Cremes oder Haarshampoos sind die Tests zunächst weiterhin zulässig. Ende des Jahr­zehnts erklärt die deutsche Kosmetik­industrie, freiwil­lig auf Tier­versuche für alle Kosmetik­fertigprodukte zu verzichten.

1998: Umfassenderes Gesetz. Ein neues, umfassenderes Tier­schutz­gesetz tritt in Kraft. Von nun an dürfen Kosmetik­hersteller in Deutsch­land weder für die Entwick­lung dekorativer noch pflegender Kosmetik­produkte Versuche an Tieren durch­führen. Es besteht aber weiterhin die Möglich­keit, ins Ausland auszuweichen und die Tests dort durch­führen zu lassen. Seit dem Jahr 2002 ist der Tier­schutz im Grund­gesetz verankert.

2003: EU-Regelung. Auch auf EU-Ebene rückt der Tier­schutz weiter in den Fokus. Anfang des Jahr­tausends wird die geänderte EU-Kosmetik­richt­linie verabschiedet. Sie gilt in allen Mitglieds­ländern der Europäischen Union und schreibt bis zum Jahr 2013 stufen­weise den voll­ständigen Ausstieg aus Tier­versuchen für Kosmetika vor. In den folgenden Jahren werden die Rege­lungen für die Kosmetik­industrie in der EU Schritt für Schritt verschärft.

2004 bis 2009: Schärfere Verbote. Seit 2004 dürfen Hersteller aus der EU keine Kosmetika mehr an Tieren testen. Für einzelne Inhalts­stoffe gilt das Verbot, sobald anerkannte Ersatz­methoden verfügbar sind. Die Erpro­bung einzelner Stoffe an Tieren ist seit 2009 gänzlich untersagt. Seitdem dürfen in der EU auch keine neuen Kosmetika mehr verkauft werden, die selbst oder deren Bestand­teile außer­halb der EU an Tieren getestet wurden.

2013: Schluss­strich. Eine Über­gangs­regelung, nach der bestimmte Lang­zeit­unter­suchungen, beispiels­weise Frucht­barkeits­studien, noch an Tieren durch­geführt werden durften, läuft aus. Seit dem 11. März 2013 ist nun in allen Mitglieds­ländern der Europäischen Union endgültig Schluss mit Tier­versuchen für Kosmetika sowie für Inhalts­stoffe, die ausschließ­lich in kosmetischen Produkten zum Einsatz kommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.