Tierhaltung Meldung

Mieter haben kein Recht auf Gleichbe­hand­lung, wenn sie einen Hund halten wollen. Selbst wenn der Vermieter den Nach­barn im selben Haus Tiere erlaubt und es bereits mehrere Hunde gibt, kann er dies bei einzelnen Mietern ablehnen. Er darf frei entscheiden, solange nicht Schikane vorliegt. Denn gerade wo es schon mehrere Hunde gibt, kann ein zusätzlicher zu Problemen führen, meint das Land­gericht Köln (Az. 6 S 269/09).

Tipp: Unwirk­sam sind Klauseln wie „Tiere nicht zulässig“ (BGH, Az. VIII ZR 340/06). Denn Kleintiere dürfen nicht verboten werden: Wellensittiche, Hamster, Kanin­chen, Meer­schweinchen, Renn­mäuse, Fische – wohl aber Hunde.

Dieser Artikel ist hilfreich. 624 Nutzer finden das hilfreich.