Tier­betreuung

Tier­betreuung: Besser bei Bekannten

5

Haustiere brauchen Gewohntes, keinen Luxus, sagt Verena Mißler, Fachreferentin für Heimtiere des Deutschen Tier­schutz­bundes.

Inhalt

Gibt es den perfekten Betreuer für ein Haustier?

Im Zweifel ist das der Halter selbst. Fremde Menschen sind selten ideal. Hunde etwa begleiten ihre Besitzer gerne über­all hin. Der best­mögliche Ersatz sind Personen, die die Tiere schon gut und lange kennen. Deshalb ist es wichtig, Betreuung möglichst lang­fristig zu planen.

Warum ist das Kennen­lernen so wichtig?

Tiere sind, wie Menschen, sehr unterschiedlich in ihren Bedürf­nissen. Darum müssen Tier­betreuer detailliert einge­wiesen werden, beispiels­weise, wenn ein Hund regel­mäßig Medikamente braucht oder bestimmte Dinge wie Lärm nicht ertragen kann.

Wie ist das bei Katzen?

Katzen bleiben am liebsten in ihrer gewohnten Umge­bung. Am besten wählt man einen Betreuer, den die Tiere kennen und der in den Haushalt kommt.

Einige Tierpensionen werben mit Luxus­angeboten. Wie sinn­voll ist das?

Für das Tier­wohl spielt Luxus keine Rolle. Kulinarische Extrava­ganzen können sogar zu Magen­problemen führen. Tiere sollten in der Pension dasselbe Futter bekommen wie zu Hause.

5

Mehr zum Thema

  • Haustier fürs Kind Die wichtigsten Tipps für Eltern

    - Viele Kinder wünschen sich nichts sehnlicher als ein Haustier. Damit der Traum dauer­haft in Erfüllung gehen kann, sind vier Dinge nötig: Geld, Liebe, Zeit und Platz....

  • Tierhalterhaft­pflicht Alles was Tierhalter wissen müssen

    - Wer ein Haustier besitzt, muss für dessen Schäden haften. Tierhalter brauchen eine gute Haft­pflicht­versicherung. Stiftung Warentest erklärt, wie sie sich gut absichern.

  • Umfrage zu Hunden und Katzen Welche Produkte sollen wir testen?

    - Ein Vier­beiner gehört oft zur Familie. Tigert eine Katze durch Ihr Haus oder begleitet Sie ein Hund? Dann helfen Sie uns und machen mit bei unserer Haustier-Umfrage.

5 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Katzensitter am 22.07.2022 um 14:42 Uhr
Alles recht interessant

aber doch etwas alt. Ein 6 Jahre alter Testbericht für digitalen Service ist nicht mehr sehr glaubwürdig. Viele der Service existieren schon seid Jahren nicht mehr. Anzahl an Haustierbesitzern hat während Covid stark zugenommen. Wäre gut ihn zu aktualisieren...und auch mal die Katzen etwas mehr ins Gewicht nehmen....Miaow-too =^.^=

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.05.2018 um 10:51 Uhr
Katzensitter - Wunsch nach Aktualisierung

@Katzensitter: Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Reports. Wir haben Ihren Wunsch nach Aktualisierung des Berichtes an die zuständige Redaktion gerne weitergeleitet. (spl)

Katzensitter am 07.05.2018 um 13:24 Uhr
Katzensitter Gemeinschafts

Werden Sie den Artikel irgendwann aktualisieren? er ist ja doch schon wieder 2 Jahre alt.
Mittlerweile hat sich schon wieder viel getan, so zum Bespiel gibt es seid neustem UK's größte Katzensitter Community, Cat in a Flat, nun auch in ganz Deutschland.
Sie verknüpft Katzenbesitzer mit bewährten und versicherten Katzensitter aus der Nachbarschaft. Damit die Katze gemütlich daheim bleiben kann, wo sie es am liebsten hat, bietet der Betreuer entweder Kurzbesuche oder Übernachtungen an.
Mit über 20.000 5-star Bewertungen, einer sehr transparenten und benutzerfreundlichen Bedienung gewinnt CatinaFlat.com zunehmend an Popularität.

Freundin84 am 15.04.2016 um 11:55 Uhr
Tierbetreuung anders

Toller Artikel!
Ich bin auf www.petcloob.com registriert. PetCloob ist ein soziales Netzwerk für die Nachbarschaft... man kann die Tierbetreuung als Nachbarschaftshilfe organisieren. Komplett kostenlos, - keine Vermittlungsgebühr. Kann ich nur weiterempfehlen. Gegenseitiges Catsitting, Hundesitting auch möglich!

PBe am 28.03.2016 um 01:26 Uhr
Catsitting auf Gegenseitigkeit

Der Freundeskreis Katze und Mensch e. V. ist ein gemeinnütziger Verein,
der seit 1995 ein gegenseitiges Catsitting organisiert. Er ermöglicht die Betreuung der Katzen seiner Mitglieder nach dem Motto: "Betreust Du meine Katze, betreue ich Deine Katze!". Heute zählen über 7.200 Katzenfreundinnen und -freunde in 146 regionalen Gruppen verteilt über das gesamte Bundesgebiet zu diesem Verein. Website: http://www.katzenfreunde.de/