Tier­arzt Haftung nach Kastration

15.11.2016

Ein Tier­arzt, der den Eigentümer eines Hengstes vor einer Kastration nicht umfassend über Methoden und Risiken aufklärt, verletzt seine vertragliche Aufklärungs­pflicht (Ober­landes­gericht Hamm, Az. 3 U 28/16). Der Hengst Apache starb, der Tier­arzt haftet.

15.11.2016
  • Mehr zum Thema

    Hundekranken­versicherung OP- und Voll­schutz im Vergleich

    - Hundehalter sollten finanziell für hohe Tier­arzt­kosten vorsorgen. Welche Hundekranken­versicherung ist die richtige? Unser Vergleich hilft, die passende Police zu finden.

    Tier­arzt­haftung Wenn der Tier­arzt Fehler macht

    - Nach einer Narkose sterben zwei Chinchillas. Die Halterin glaubt an Behand­lungs­fehler. Sie will die Tier­ärzte nicht bezahlen. Zu Recht?

    Hill‘s Hundefutter zurück­gerufen Zu viel Vitamin D kann Hunden schaden

    - Der amerikanische Tier­futterhersteller Hill‘s Pet Nutrition ruft fünf Dosenfutter für Hunde zurück. Sie enthalten möglicher­weise zu hohe Mengen an Vitamin D – die...