Tipps

  • Halt­barkeit. Jeder Helm altert und verliert seine Schutz­wirkung. Oft liegen alte Helme in den Läden. Anbieter müssen ein Verfalls- oder Herstellungs­datum angeben. Kaufen Sie nur Helme, bei denen der Hersteller klare Angaben dazu macht.
  • Risse. Spätestens nach einem Sturz auf den Helm sollte sich jeder Radfahrer einen neuen kaufen. Denn dabei können auch nicht sicht­bare Risse im Material entstehen und der Helm schützt eventuell weniger gut.
  • Einstellung. Tragen Sie den Helm nicht aus Bequemlich­keit zu locker. Der Helm passt, wenn Ihr Kopf nach dem Spannen des Kopf­rings nur an gepols­terten Stellen mit der Helm­schale Kontakt hat. Mitgelieferte Wechsel­polster schützen vor Druck­stellen. Stellen Sie auch die Gurte korrekt ein – auch wenn das manchmal schwer ist. Danach sollten sie sich nicht mehr verstellen.
  • Kinn­riemen. Er sollte zwar locker am Kinn anliegen und nicht drücken. Ist er jedoch zu lose, kann zum Beispiel ein entgegen­kommender Ast den Helm nach hinten vom Kopf streifen. Dann besteht kein guter Schutz mehr.
  • Lüftung. Je mehr Luft unter dem Helm an die Kopf­haut gelangt, desto kühler bleibt der Kopf. Manche Cityhelme haben nur kleine Lüftungs­löcher. Nur Modelle mit groß­flächigen Belüftungs­öffnungen bewahren ambitionierte Fahr­radfahrer vor dem Hitzestau.
  • Insekten. Manche Modelle haben zum Teil Netze hinter den Lüftungs­löchern. Das soll davor schützen, dass Insekten in den Helm fliegen. Vor allem bei Wespen kann das mitunter gefähr­lich werden.
  • Rück­licht. Viele Helme leuchten bei Nacht, wenn Auto­fahrer sie anstrahlen. Große Reflektoren machen sie sicht­bar. Manche Modelle haben ein integriertes Rück­licht. Das erhöht zwar auch die Sicht­barkeit von hinten, ersetzt allerdings nicht die vorgeschriebene Beleuchtung am Fahr­rad.
  • Sonnenblende. Modelle mit Sonnenblende bewahren nicht nur vor dem Sonnenbrand um die Augen­partie herum, sondern bieten auch ungeblendete Sicht auf die Straße.

Jetzt freischalten

TestFahr­radhelme für Erwachsene25.04.2017
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,00 € pro Monat oder 50,00 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 162 Nutzer finden das hilfreich.