Die Verunsicherung durch die Terrorgefahr verändert das Reise­verhalten der Deutschen: Badeurlaub in Ländern des west­lichen Mittel­meers boomt, Nord­afrika und die Türkei verlieren – trotz güns­tiger Preise, berichtet das Reisefach­blatt fvw. Tunesien und Bulgarien sind noch güns­tiger als die Türkei. Ägypten liegt nahezu gleich­auf. Am meisten zahlen müssen Urlauber für Ferien in Portugal, Marokko und Spanien.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.