Die Volks­bank Heide schreibt ihre Kunden an und schildert dieses Szenario: „Stellen Sie sich vor: Ihre Geld­anlage oder Ihr Kredit bei uns ist fällig und niemand sagt Ihnen Bescheid.“ Damit das nicht passiert, sollen die Kunden einwilligen, dass die Bank sie anrufen darf und für eigene Angebote und die von Part­nern werben darf. Bei den Part­nern geht es zum Beispiel um Versicherungs- und Bauspar­angebote.

Ohne Zustimmung ist Telefonwerbung durch Dritte verboten. Der Daten­schutz­beauftragte von Schleswig Holstein, Thilo Weichert, findet die Praxis der Bank „äußerst bedenk­lich“. Auch in der Verbraucherzentrale des Bundes­landes sieht man das so.

Tipp: Lassen Sie sich nicht drängen. Streichen Sie die Passagen, wenn Sie keine Telefonwerbung wollen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.