Infos in den Filialen: Mitarbeiter schlecht vorbereitet

Bei fünf Anbietern mit bundes­weitem Tele­kommunikations-Filialnetz prüften Test­personen jeweils in sieben Städten, ob die Mitarbeiter die Informations­pflichten der Trans­parenz­ver­ordnung erfüllen. Die Tester erhielten nur bei der Telekom immerhin in fünf Filialen die vorgeschriebenen Produkt­informations­blätter. Sie fragten auch nach dem Kündigungs­termin des Vertrags und einer Möglich­keit zur Daten­raten­messung.

Anbieter

Produkt­informations­blatt ausgehändigt

Fragen angemessen beant­wortet

Fazit

Zum Kündigungs­termin

Zur Über­prüf­barkeit der Daten­raten

Mobilcom-Debitel

1 von 7 Fällen

1 von 7 Fällen

1 von 7 Fällen

Inakzeptabel

O2

0 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

Inakzeptabel

Telekom

5 von 7 Fällen

5 von 7 Fällen

3 von 7 Fällen

Bedenk­lich

Vodafone

1 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

1 von 7 Fällen

Inakzeptabel

Yourfone

1 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

2 von 7 Fällen

Inakzeptabel

    Reihen­folge nach Alphabet.
    test-Fazit:
    Angemessen, Bedenk­lich, Inakzeptabel.