Telefon­tarife

Infos in den Filialen: Mitarbeiter schlecht vorbereitet

Zurück zum Artikel

Bei fünf Anbietern mit bundes­weitem Tele­kommunikations-Filialnetz prüften Test­personen jeweils in sieben Städten, ob die Mitarbeiter die Informations­pflichten der Trans­parenz­ver­ordnung erfüllen. Die Tester erhielten nur bei der Telekom immerhin in fünf Filialen die vorgeschriebenen Produkt­informations­blätter. Sie fragten auch nach dem Kündigungs­termin des Vertrags und einer Möglich­keit zur Daten­raten­messung.

Inhalt

Anbieter

Produkt­informations­blatt ausgehändigt

Fragen angemessen beant­wortet

Fazit

Zum Kündigungs­termin

Zur Über­prüf­barkeit der Daten­raten

Mobilcom-Debitel

1 von 7 Fällen

1 von 7 Fällen

1 von 7 Fällen

Inakzeptabel

O2

0 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

Inakzeptabel

Telekom

5 von 7 Fällen

5 von 7 Fällen

3 von 7 Fällen

Bedenk­lich

Vodafone

1 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

1 von 7 Fällen

Inakzeptabel

Yourfone

1 von 7 Fällen

4 von 7 Fällen

2 von 7 Fällen

Inakzeptabel

Reihen­folge nach Alphabet.
test-Fazit:
Angemessen, Bedenk­lich, Inakzeptabel.

Mehr zum Thema

  • Hand­ynummer mitnehmen So über­tragen Sie Ihre Mobil­funk­nummer

    - Die Mobil­funk­nummer gehört dem Kunden. Nach dem Tele­kommunikations­gesetz hat er einen Rechts­anspruch auf Mitnahme der Nummer inklusive Vorwahl beim Anbieter­wechsel....

  • Triple Play Die besten Tarife für Fernsehen, Telefon und Internet

    - Ein einziger Vertrag für Internet, Telefonie und Fernsehen – mit Drei-in-eins-Tarifen („Triple Play“) ist das möglich. Vor einem Abschluss die Preise zu vergleichen lohnt...

  • Handy mit oder ohne Vertrag Was güns­tiger ist – Paket oder Einzel­lösung

    - Auf der Suche nach einem neuen Smartphone haben Kunden die Wahl: Das Handy im Handel kaufen, sofort bezahlen und falls nötig – anderswo – einen Tarif buchen. Oder: Beim...