Telefon- und Internetanschlüsse Meldung

Im Festnetz ohne Zeitlimit telefonieren, im Internet ohne Daten- oder Zeitlimit surfen – Te­le­fon­anbieter wie Arcor, Alice oder Versatel schnüren schon länger solche Komplettpakete aus Telefon- und DSL-Anschlüssen mit doppelter Flatrate. Seit September bietet auch die Deutsche Telekom so ein Paket an: „Call & Surf Comfort“. Mit etwa 50 Euro (Analoganschluss) bis 54 Euro im Monat (ISDN) ist es aber rund fünf bis zehn Euro teurer als die Paketangebote der Konkurrenz und beinhaltet zudem nur Anrufe ins T-Com-eigene Festnetz! Derweil packen auch andere immer neue Pakete: Der Internetanbieter 1&1 bietet seine DSL-Zugänge nur noch im Verbund mit Internettelefonie und virtueller Videothek an. Kabelnetzbetreiber locken mit „Triple-Play“-Paketen aus Internet, Telefon und Fernsehen. Doch was, wenn man diese immer üppigeren Pakete gar nicht will? Für Puristen ist ein Gegentrend in Sicht: Unter dem Namen „Alice light“ bietet der Hamburger Telefonanbieter jetzt auch einen reinen DSL-Anschluss an, ohne dass dafür ein Festnetzanschluss erforderlich ist. Mit knapp 30 Euro ist die entbündelte DSL-Flat­rate zwar nicht atemberaubend billig, doch vielleicht entsteht daraus ja bald auch ein Preiskampf mit entbündelten DSL-Anschlüssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 306 Nutzer finden das hilfreich.