Telefon Meldung

Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugs im Zusammenhang mit Telefonverträgen der Firma Flexfon GmbH. Rund 600 Geschädigte hatten sich gemeldet, weil Vermittler bei ihnen angerufen und dann ohne Auftrag ihren Wechsel vom alten Telefonanbieter zu Flexfon veranlasst hätten. Kürzlich musste sich Flexfon vor Gericht verpflichten, solche Praktiken zu unterlassen. Zuerst hatte die Wettbewerbszentrale geklagt (rechtskräftig), dann die Verbraucherzentrale Berlin (nicht rechtskräftig).

Ob Flexfon selbst oder die beauftragten Call-Center Schuld haben, steht nicht fest. Das Unternehmen berichtet, es habe sich von Vertriebspartnern getrennt. Laut Staatsanwaltschaft wächst die Zahl der Geschädigten nun tatsächlich nicht mehr.

Tipp: Betroffene sollten Flexfon mitteilen, dass sie keinen Auftrag erteilt haben und die Verbraucherzentrale informieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 311 Nutzer finden das hilfreich.