Wegen ständiger belästigender Werbeanrufe klagte test-Leser Max Zimmermann* gegen Teldafax und bekam recht.

Verbot. Immer wieder bekam Max Zimmermann* aus Ebersbach Werbeanrufe von Teldafax Energy. Er verbat sich das, wurde aber weiter belästigt. Die Firma setzte sich über das Verbot hinweg, Privatleute für Werbezwecke anzurufen, solange die nicht vorher ihr Einverständnis erklärt haben.

Abmahnung. Als trotz einer Beschwerde-Mail die Anrufe weitergingen, verfasste der test-Leser, ein studierter Jurist, ein Abmahnschreiben und forderte eine Unterlassungserklärung. Frist: eine Woche. Wieder geschah nichts, und er machte sein Problem über Twitter öffentlich. Jetzt meldete sich die Firma:  Man werde die Sache prüfen, brauche aber Fristverlängerung. Zimmermann* lehnte ab.

Klage. Zimmermann* konnte die Anrufe lückenlos dokumentieren, da seine Te­lefonanlage die Daten aller Anrufe aufzeichnet. Er reichte Klage ein. Und er siegte auf ganzer Linie. Teldafax erschien gar nicht erst vor dem Amtsgericht Göppingen (Az. 7 C 1508/09).

Unlauter. Teldafax fiel schon öfter auf, berichten Verbraucherzentralen. Das Landgericht Bonn wirft dem Strom­anbieter unlautere Telefonwerbung vor (Az. 1 O 85/08, nicht rechtskräftig). In Internetforen beschweren sich Kunden, weil ihnen bei der Kündigung 10 Euro „Prüfungsgebühr“ berechnet wurden. Das Amtsgericht Siegburg hat Teldafax zur Rückzahlung verdonnert (Az. 115 C 141/08).

Abrechnung. Beschwerden gibt es auch wegen überfälliger Jahres- und Abschlussrechnungen der Firma. Einige Kunden reklamieren, sie hätten aufgrund hoher monatlicher Abschläge Anspruch auf Auszahlung eines Guthabens. Teldafax-Sprecher Thomas Müller gibt zu: „Richtig, es gab Verspätungen.“ Doch das seien nur noch Einzelfälle. Als Grund für die Probleme nennt er das rasante Wachstum: „Wir hatten mit 64 000 Kunden gerechnet, nun steuern wir auf 600 000 zu.“ Man werde weiter Personal einstellen und eine Qualitätsoffensive starten, so Müller.

* Name von der Redaktion geändert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 161 Nutzer finden das hilfreich.