Techniktrends Meldung

Während die Absatzzahlen für PCs insgesamt zurückgehen, steigen sie bei besonders kompakten, preisgünstigen Mini-Notebooks (Netbooks). Die beliebten Kleinstrechner kommen zunehmend mit Technik aus der Welt des Mobilfunks daher, die sie fit fürs mobile Internet machen soll: Immer mehr Geräte haben ein Modem für UMTS-Mobilfunknetze eingebaut, um unterwegs über schnelle Handynetze zu surfen. Auf der Computermesse Cebit waren im März zudem Netbooks mit berührempfindlichen Bildschirmen (Touchscreens) zu bestaunen, wie man sie bisher vor allem bei Internethandys wie dem iPhone gewohnt ist. Windows 7, die kommende Version von Microsofts Betriebssystem, soll solche Touchscreens von vornherein unterstützen. Ein weiterer Trend, der auf Messen schon desöfteren gefeiert wurde, scheint inzwischen tatsächlich in die Wohnzimmer einzuziehen: die Vernetzung von Unterhaltungselektronik. So haben im aktuellen Fernsehertest schon vier Geräte einen Lan-Netzwerkanschluss, über den sie Musik oder Videos vom Computer wiedergeben können. Dass diese Technik inzwischen anwenderfreundlicher geworden ist, ist auch das Verdienst einer Allianz von Gerätean­bietern, die sich um Kompatibilitätsfragen kümmert. Sie heißt Digital Living Network Alliance (DLNA).

Dieser Artikel ist hilfreich. 48 Nutzer finden das hilfreich.