Tchibo mobil Geld zurück

Tele­kommunikations­unternehmen müssen ein nicht verbrauchtes Guthaben auf einer Sim-Karte zurück­erstatten. Nachdem die Firma Tchibo mobil auf wieder­holte schriftliche Nach­fragen einer Kundin nicht reagierte, erwirkte ihr Anwalt einen Mahn­bescheid. Tchibo mobil musste 10 Euro Guthaben erstatten. Auf Beschluss des Amts­gerichts Hamburg-St. Georg musste die Firma auch die Anwalts­kosten zahlen (Az. 919 C 64/15).

Mehr zum Thema

  • Mobil­funk auf dem Schiff Handy­kosten von 6000 Euro in 15 Stunden?

    - Zwei Leser sollten mehr als 6 000 Euro zahlen. Sie hatten ihr Smartphone während der Über­fahrt auf einer Fähre benutzt – aber keine Information erhalten, dass sich ihr...

  • Mobil­funk­tarife im Test Viel Daten­volumen für wenig Geld

    - Video-Chats, Musik­streaming und Fernsehen per Smartphone – all das verbraucht viel Daten­volumen. 6 Gigabyte gibts schon für 9 Euro monatlich, wie eine Unter­suchung der...

  • Handy mit oder ohne Vertrag Was güns­tiger ist – Paket oder Einzel­lösung

    - Auf der Suche nach einem neuen Smartphone haben Kunden die Wahl: Das Handy im Handel kaufen, sofort bezahlen und falls nötig – anderswo – einen Tarif buchen. Oder: Beim...