Tai Chi

Yoga: Der indische Weg

0
Inhalt

Die Bewegungen. Im Gegen­satz zum Tai Chi sind die Positionen beim Yoga deutlich extremer: zum Beispiel beim Schulter- oder Kopf­stand oder den Vor- und Rück­beugen. Viele Übungen fordern ein beacht­liches Maß an Beweglich­keit. Das ist beim Tai Chi nicht der Fall.

Der Nutzen. Yoga ist eine mehrere tausend Jahre alte indische Lebens­philosophie, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen soll. Diese Einheit erreicht der Schüler, indem er verschiedene Körperhaltungen (Asanas) mit Atem- und Entspannungs­techniken, Meditation, positivem Denken und einer gesunden Ernährung verbindet. Letzt­lich soll auch Yoga vor Krankheiten schützen, indem es die Lebens­energie zum Fließen bringt. Diese Energie heißt beim Yoga nicht Qi, sondern Prana.

0

Mehr zum Thema

  • Betriebliche Gesund­heits­förderung Was für die Gesundheit tun und Abgaben sparen

    - Seit Januar dürfen Arbeit­geber jedem Mitarbeiter 600 Euro statt bisher 500 Euro zur Förderung seiner Gesundheit steuer- und sozial­abgabenfrei im Jahr spendieren....

  • Meditations-Apps im Test Nur zwei von zehn über­zeugen

    - Entspannen und Stress abbauen per Smartphone – das klappt mit zwei der zehn Meditations-Apps im Test der Stiftung Warentest. Viele zeigen Schwächen, eine ist mangelhaft.

  • Kranken­haus­auf­enthalt Was nach der Entlassung aus der Klinik wichtig ist

    - Kliniken und Reha-Einrichtungen müssen sich von Gesetzes wegen um die Anschluss­behand­lungen ihrer Patienten kümmern. Das tun längst nicht alle. Die...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.