Tagesgeld der Skatbank Gute Zinsen

0

Angebot: Die Deutsche Skatbank bietet in einer Sonderaktion für Tagesgeld 5 Prozent für maximal 5 000 Euro bis Ende 2008. Darüber hinausgehende Beträge bringen 4 Prozent, Festgeld zwischen drei und zwölf Monaten Laufzeit 4,1 bis 4,2 Prozent.

Die Bank aus Altenburg, der Heimat des Skatspiels, ist eine Internetzweigstelle der VR-Bank Altenburger Land. Als Direktbank steht sie Anlegern in ganz Deutschland offen.

Vorteil: Mit ihrem Tagesgeldzinssatz schafft die Skatbank auf Anhieb den Sprung in unsere Top-20-Liste (Finanztest Printausgabe; test.de: Tagesgeldkonten und Festgelder: Die besten Zinsen). Weitere Trümpfe der Skatbank sind die ordentlichen Festgeldzinsen und ein kostenloses Girokonto mit Gratiszugriff auf die Geldautomaten aller Volks- und Raiffeisenbanken Deutschlands. Als zusätzliches Ass schüttelt sie einen Riester-Banksparplan aus dem Ärmel. Seine Verzinsung ist an die Umlaufrendite gekoppelt und gehört mit einer Marge von nur 0,5 Prozent für die Bank zu den attraktiven Angeboten am Markt.

Nachteil: Die Skatbank bietet nur Onlinebanking. Nach dem 31. Dezember 2008 beträgt die Mindestanlage für verzinstes Tagesgeld 5 000 Euro.

Fazit: Für Anleger, die nichts gegen Onlinebanking haben, ist die Skatbank attraktiv.

0

Mehr zum Thema

  • Tages­geld­vergleich Die besten Zinsen

    - Der Tages­geld­konto-Vergleich enthält 53 Angebote und wird laufend aktualisiert: Wo Sie die besten Zinsen bekommen und wie Sie sicher...

  • Tages- und Fest­geld Wo es den besten Zins gibt

    - Die Stiftung Warentest bietet Zins­vergleiche – für Fest­geld, fürs Tages­geld, für ethisch-ökologische Angebote. Und sie hilft mit einem praktischen Sparziel-Rechner.

  • Nach­haltiges Tages­geld und Fest­geld Ethisch-ökologische Zins­angebote

    - Was macht die Bank eigentlich mit meinem Geld? Wir vergleichen laufend ethisch-ökologische Zins­angebote und zeigen, nach welchen Prinzipien nach­haltige Banken handeln.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.