Eine Versicherungsgesellschaft, die CosmosDirekt, sticht in diesem Monat die meisten Banken mit ihrem Tagesgeldangebot aus. Sparer, die mindestens 5 000 Euro als „Tagesgeld Plus“ anlegen, erhalten 2,1 Prozent Zinsen pro Jahr.

Die Cosmos garantiert den Tagesgeldzins jeweils für ein Quartal. Der Anleger kann täglich über das Geld verfügen. ­Unterschreitet er den Mindestanlage­betrag von 5 000 Euro, löst die Versicherung den Vertrag allerdings auf.

Das Angebot heißt zwar Tagesgeld Plus, ist aber ein Kapitalisierungsprodukt. Dies ist eine Art Lebensversicherung ohne Abschlusskosten und ohne Versicherungsschutz.

Im Pleitefall ist das Geld der Anleger zu 100 Prozent über die gesetzliche Einlagensicherung der Lebensversicherer „Protektor“ abgesichert. Finanztest hält diese Einrichtung für ähnlich sicher wie den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken.

Andere Versicherer bieten ähnliche Produkte an. Sie wenden sich aber entweder nur an Bestandskunden oder das Geld ist nicht täglich verfügbar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 198 Nutzer finden das hilfreich.