Tages- und Festgeld Meldung

Sechs Banken haben den Sprung in die Bestenliste für Tagesgeld und Festzinsanlagen geschafft. Finanztest stellt die Neulinge vor.

Namen wie Yapi Kredi, Grenke, Degussa oder noa bank lassen Sparer noch zögern. Doch sie stehen alle für Banken, die den Markt für Zinsangebote in Deutschland zurzeit aufmischen. Wie sehr, zeigt ein Blick in unsere Top-20-Tabellen für Tagesgeld, Festgeld und mehrjährige Zinsanlagen ohne Kündigungsmöglichkeit, die wir jeden Monat im Marktplatz am Ende des Heftes veröffentlichen.

Gleich sechs neue Banken sind hier in den vergangen Monaten neu eingestiegen. Sie haben mit hohen Zinssätzen von beispielsweise 2,5 Prozent für ein zweijähriges Festzinsangebot (Yapi Kredi Bank) langjährige Top-Anbieter aus dem Marktplatz verdrängt – darunter derzeit die Volkswagen Bank direct oder die Credit Europe Bank.

Yapi Kredi Bank gehört auch mit zu den Spitzenreitern bei Tages- und Festgeld. Die Bank aus den Niederlanden bietet 2,25 Prozent Zinsen pro Jahr für Tagesgeld und 2,26 Prozent für das sechsmonatige Festgeld (Stichtag 1. Dezember). Angeführt wird diese Tabelle von der Isbank, einem weiteren Neueinsteiger.

Die Yapi Kredi Bank kommt langjährigen Nutzern der Top-20-Tabelle (Finanztest-Printausgabe) vielleicht bekannt vor. Ein deutscher Ableger der Bank war vor Jahren schon einmal in unserem Dauertest vertreten. Die niederländische Niederlassung unter gleichem Namen wurde jedoch erst im November neu aufgenommen. Um dabei zu sein, muss sie wie alle anderen mit ihren Angeboten folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Anlegergeld muss sicher sein. Mindestens 50 000 Euro müssen zu 100 Prozent abgesichert sein.
  • Das Konto muss kostenlos sein. Das gilt für die Eröffnung genauso wie für Überweisungen oder Kontoauszüge.
  • Das Konto darf an keinerlei Bedingungen geknüpft sein wie den Kauf von Fonds oder die Eröffnung eines Wertpapierdepots.

noa bank will nicht spekulieren

Die noa bank ist die jüngste Bank unter den Neueinsteigern. Sie ist erst seit November 2009 am Markt und konzentriert sich auf das Wesentliche im Bankgeschäft: Geld bei den Sparern einzusammeln, um es an Unternehmen zu verleihen.

Auf Kapitalmarkt- und Spekulationsgeschäfte verzichtet das Institut. Dies schlägt sich in seiner Produktpalette nieder. Die Bank bietet nur Girokonten, Festgeld und Tagesgeld an und vergibt Kredite. Fonds, Zertifikate oder Aktien verkauft sie nicht. „Dies wird auch in Zukunft so bleiben“, sagt Gründer, Beiratsvorsitzender und Anteilseigner François Jozic.

Die Bank will den Sparern offenlegen, was mit ihrem Geld passiert. Sie können sogar mitreden. Bei der Kontoeröffnung müssen sie zwischen vier Bereichen wählen, in denen die Bank Kredite vergeben soll: Region, Leben, Planet oder Kultur.

Zur Auswahl stehen mit „Region“ Unternehmen aus einer Region nach der Wahl des Anlegers, mit „Leben“ Krankenhäuser oder Altenheime, mit „Planet“ Firmen aus der Branche der erneuerbaren Energien oder Bio-Landwirtschaft.

Damit nicht genug. „Wir wollen immer zu den zehn besten Tagesgeldangeboten gehören“, sagt Gründer Jozic.

Degussa – Bank am Arbeitsplatz

Ein anderes ungewöhnliches Konzept verfolgt die Degussa Bank mit der „Bank am Arbeitsplatz“. Sie hat in den Räumen von großen deutschen Firmen rund 180 kleine Filialen eingerichtet und bietet dort der Belegschaft Finanzdienstleistungen an. 110 der Filialen sind zudem öffentlich. Hier kann jeder Anleger ein Tages- oder Festgeldkonto eröffnen.

In 44 öffentlichen Filialen ist der Zins für Tagesgeld sogar höher als beim Onlinekonto, weil sie einen zweijährigen „Willkommens-Eröffnungsbonus“ bieten. „Er liegt mindestens 0,35 Prozentpunkte über dem Onlineangebot“, sagt Christoph Hägele, Marketing-Referent bei der Bank. Mit Bonus erhalten die Anleger dort zurzeit 2,5 Prozent Zinsen pro Jahr.

Auf www.degussa-bank.de („Service und Informationen“, dann „Suchen und Finden“ anklicken) können Sparer eine öffentliche Filiale in ihrer Nähe suchen und telefonisch nachfragen, ob es den Eröffnungsbonus gibt und wie lange er noch gilt. Bei Filialen, die keinen Eröffnungsbonus bieten, sind die Zinsen um 0,15 Prozentpunkte niedriger als für das Onlinekonto.

Ihre Zinsen werden alle sechs Neulinge in unseren Tabellen sicher schnell auf dem Markt bekannt machen. Wir prüfen Monat für Monat, ob sie dabei bleiben. Sonst verschwinden sie wieder von der Bühne.

Dieser Artikel ist hilfreich. 538 Nutzer finden das hilfreich.