T-Shirts Unter­nehmens­ver­antwortung

Von der Baumwolle zum T-Shirt

06.08.2010

T-Shirts Unter­nehmens­ver­antwortung Testergebnisse für 20 Schwarze Damen-T-Shirts CSR 08/2010

Anzeigen
Inhalt

1.

Die Naturfaser wird aus Samen­haaren des Baumwoll­strauchs gewonnen. Der Anbau verschlingt sehr viel Wasser und Pestizide.

2.

Baumwolle wird gereinigt, zu Garn gesponnen, mit Maschinen werden Gewirke hergestellt.

3.

Das Färben des Stoffs gehört zum Veredlungs­prozess.

4.

Mit Schnitt­schablonen werden die T-Shirts zuge­schnitten, dann genäht. Am Ende steht die Qualitäts­kontrolle.

  • Mehr zum Thema

    Textilsiegel im Test Wegweiser für nach­haltige Kleidung

    - Fünf Textilsiegel im Test, die für Umwelt­schutz und bessere Arbeits­bedingungen in der Textilbranche stehen. Der Check der Stiftung Warentest zeigt große Unterschiede.

    Grüner Knopf Siegel für nach­haltige Kleidung startet mit 27 Firmen

    - Ein neues, von der Bundes­regierung initiiertes Textilsiegel soll es Verbrauchern erleichtern, nach­haltige Mode zu erkennen. Vergeben wird es an Anbieter, die auf die...

    Herrenhemden im Test Gute Business­hemden, schlechte Arbeits­bedingungen

    - Hell­blaue Business­hemden sind ein Klassiker. Die Stiftung Warentest hat Herstellungs­bedingungen sowie die Qualität von 14 Modellen geprüft. Ein güns­tiges liegt vorn.