Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) werden ­gegen die Verschmelzung der Deutschen Telekom mit dem Internetprovider T-Online vor Gericht ziehen.

Sie kritisieren vor allem das für T-Online-Aktionäre ungünstige Umtauschverhältnis. Laut Verschmelzungsvertrag gibt es für jeden Anteilsschein etwa eine halbe Telekom-Aktie. Beim aktuellen Kurs entspricht das rund 8 Euro. Beim Börsengang im April 2000 hatte die Telekom für jede T-Online-Aktie noch 27 Euro erhalten. Sollten sich DSW und SdK durchsetzen, gibt es vielleicht ein besseres Umtauschverhältnis.

Dieser Artikel ist hilfreich. 53 Nutzer finden das hilfreich.