Identifikations­verfahren: So einfach sind Postident und Videoident

Seit dem 1. Juli 2017 muss sich jeder neue Mobil­funk­kunde beim Erwerb einer Prepaid-Sim-Karte ausweisen. Erst nachdem die Identität des neuen Kunden durch ein gültiges Ausweisdokument über­prüft wurde, wird die Sim-Karte frei geschaltet.

Postident. Kunden brauchen dazu ein Formular, den sogenannten Postident-Coupon. Er kann auf den Internet­seiten der jeweiligen Anbieter herunter­geladen und ausgedruckt werden. Mit dem Coupon und ihrem Ausweis oder Pass gehen Kunden dann in eine Post­filiale ihrer Wahl. Auch kleine Post­stationen in Geschäften bieten den Service an. Die Mitarbeiter dort über­prüfen die Identität und füllen das Formular aus. Kunden müssen lediglich unter­schreiben, die Mitarbeiter schi­cken den Coupon zum Anbieter.

Videoident. Wer eine Webcam mit Mikrofon oder ein Smartphone oder Tablet mit Video­funk­tion besitzt, kann Videoident nutzen. Die meisten Anbieter lassen das Verfahren über die Firma WebID Solutions abwi­ckeln. Auf der Internetseite webid-solutions.de finden Nutzer eine Anmeldemaske, über die sie Kontakt zu einem der Mitarbeiter aufnehmen. Der Rest läuft per Video­chat: Der Nutzer zeigt beide Seiten seines Ausweises, die gescannt und fotografiert werden. Der Service ist bei den Anbietern zum Teil rund um die Uhr möglich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 124 Nutzer finden das hilfreich.