Bing.com

Zum Artikel

Testkommentar

Such­maschine von Microsoft. US-Anbieter. Guter Kom­fort. Sprache und Land der Suche sind frei kom­binier­bar. Die Daten­schutz­erklärung hat viele Mängel. Zudem sammelt der Konzern viele Nutzer­daten – über Bing, Wind­ows und andere Microsoft-Dienste. Apps kritisch, da sie den Stand­ort des Nutzers und dessen Mobil­funk anbieter aus­lesen.

Testergebnisse für Bing.com

Such­maschinen 04/2019

Bing.com Ge­wich­tung Testurteil
- Qualitäts­urteil
100 % befriedigend (3,3)
Qualität der Sucher­geb­nisse
60 % befriedigend (2,7)
Suche nach all­gemeinen Themen
befriedigend
Suche nach aktuellen Themen
gut
Bilder­suche
befriedigend
Video­suche
befriedigend
Nut­zungs­kom­fort am PC
20 % gut (1,6)
Beim Suchen
sehr gut
Bei der Präsentation der Ergeb­nisse
sehr gut
Häufig­keit und Kenn­zeichnung von Werbung
gut
Nut­zungs­kom­fort auf dem Smartphone1
20 % gut (2,1)
Beim Suchen
gut
Bei der Präsentation der Ergeb­nisse
befriedigend
Häufig­keit und Kenn­zeichnung von Werbung
sehr gut
Daten­sende­ver­halten App (Android)2
0 % kritisch
Daten­sende­ver­halten App (iOS)2
0 % kritisch
Mängel in der Daten­schutz­erklärung
0 % sehr deutlich*

Produktmerkmale für Bing.com

Stand­ort
Haupt­sitz des Unter­nehmens in USA
sehr gut
sehr gut (0,5 - 1,5)
gut
gut (1,6 - 2,5)
befriedigend
befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend
ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft
mangelhaft (4,6 - 5,5)
ja
ja
nein
nein

Mängel in der Daten­schutz­erklärung: keine, sehr gering, gering, deutlich, sehr deutlich.

Daten­sende­ver­halten: unkritisch, kritisch, sehr kritisch.

*
Führt zur Abwertung
1
Geprüft wurde mit Android-Betriebssystem.
2
Das Urteil bezieht sich auf die im Datenstrom identifizierten Daten.