Was macht die Bank, wenn ich ...

... keinen Leistungsnachweis liefere?

Den Sparkassen genügt eine Imma­trikulationsbescheinigung. Die KfW stoppt die Zahlung, wenn der Student kein bestandenes Vordiplom nachweist. Die Deutsche Bank mahnt ihre Kunden, wenn ihr Studium nicht ­regulär verläuft.

... ein Urlaubssemester nehme?

Die meisten Banken zeigen Verständnis. Career Concept passt die Konditionen individuell an. Die Deutsche Bank drängt darauf, den Zeitrahmen des Studiums einzuhalten. Bei der KfW hingegen endet der Kredit.

... das Studienfach oder die Universität wechsle?

Der KfW-Kredit läuft weiter und endet regulär. Die Deutsche Bank findet einen Wechsel nach fünf Semestern problematisch. Was sie dann unternimmt, ist aber offen. Career Concept kündigt den Vertrag, wenn der Fachwechsel zu drastisch ist, etwa von einer Natur- zu einer Geisteswissenschaft. Der Wechsel von einer Universität, die in Hochschulrankings gut abschneidet, zu einer schlechten hat dieselben Folgen.

... das Studium abbreche?

Der Studienkredit wird mit Ende des Studiums gekündigt. Die Rückzahlung beginnt nach der üblichen Frist.

... den Kredit nicht zurückzahlen kann?

Die Sparkassen verlangen vor Vertragsabschluss eine Bürgschaft, zum Beispiel von den Eltern. Die müssen dann einspringen. Die Deutsche Bank und Career Concept passen die Raten individuell an. Die Tilgungsdauer ist trotzdem einzuhalten. Die KfW ist großzügig: Sie stundet den Kredit, wenn Studenten trotz 20 Euro Monatsrate bei 25 Jahren Tilgungsdauer nicht zahlen können. Die Dresdner Bank glaubt an eine problemlose Rückzahlung des Kredits. Andernfalls müsse ein Gespräch stattfinden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1494 Nutzer finden das hilfreich.