Unser Rat

Studienkosten. Wenn Sie studieren oder in den vergangenen vier Jahren studiert haben, sollten Sie Ihre Ausgaben in einer Steuererklärung für jedes Jahr als Werbungskosten abrechnen. So wahren Sie Ihre Chance auf maximale Steuervorteile. Formulare – auch für vergangene Jahre – bekommen Sie beim Finanzamt oder unter www.formulare-bfinv.de. Geben Sie Werbungskosten in Anlage N ab Zeile 31 an.

Belege. Ohne Belege erkennt das Finanzamt Ausgaben nicht an. Selbst Jahre später kann es diese noch fordern. Wollen Sie Fahrt- oder Verpflegungspauschalen wegen eines doppelten Haushalts oder einer Studienreise abrechnen, erläutern Sie die näheren Umstände. In Ausnahmefällen akzeptiert das Finanzamt auch Kosten ohne Rechnung – wenn Sie Ihre Ausgaben glaubhaft begründen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 728 Nutzer finden das hilfreich.