Studie zur Welt­gesundheit Meldung

Blut­hoch­druck, Rauchen und Alkohol sind die größten Gesund­heits­gefahren welt­weit. Das zeigt die „Global Burden of Disease Study 2010“, die Ende 2012 erschienen ist. Sie enthält Daten aus mehr als 180 Ländern. Das Ergebnis: Im Jahr 2010 starben mehr als neun Millionen Menschen an den Folgen von Blut­hoch­druck. Mehr als sechs Millionen­Todes­fälle lassen sich auf Rauchen, fünf Millionen auf Alkohol zurück­führen. Fett­leibig­keit rückte seit 1990 von Platz zehn der Risiko­faktoren auf Platz sechs vor. 2010 starben mehr als drei Millionen Menschen wegen eines zu hohen Body-Mass-Index. Fort­schritte zeigt die Studie hingegen bei der durch­schnitt­lichen Lebens­wartung. Sie betrug 2010 für ein neu geborenes Mädchen 73,3 Jahre, für Jungs 67,5 Jahre. Die höchste Lebens­erwartung haben japa­nische Frauen und islän­dische Männer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.