Männerhaut produziert meist mehr Talg und hat einen nied­rigeren ph-Wert als die Haut von Frauen. Das bestätigt eine Studie der Uni Hamburg. Ab etwa 50 Jahren gleichen sich die Unterschiede zwischen den Geschlechtern jedoch an. Häufig nimmt die Feuchtig­keit der Männerhaut mit den Jahren ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.