Studentische Darlehenskassen Meldung

Kurz vor dem Examen hilft die Darlehenskasse.

Günstige Darlehen bieten an vielen Hochschulen studentische Darlehenskassen oder Studentenwerke an. Die Angebote richten sich an Studenten, die einen Engpass überbrücken oder ihren Abschluss finanzieren müssen. Sie können ein Darlehen bekommen, wenn die staatlichen Hilfen wie Bafög und Bildungskredit ausgelaufen sind.

Im Gegensatz zu kommerziellen Anbietern von Studienkrediten verzichten die Kassen auf eine Abfrage bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) und auf ein Höchstalter für die Kreditvergabe. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat die Kassen von der Erlaubnispflicht für Bankgeschäfte befreit.

Nachteil: Die Bedingungen der Darlehenskassen variieren stark. Oft ist es nötig, Bürgen zu stellen. Nur Studierende von Hochschulen, die den Kassen angeschlossen sind, erhalten einen Kredit.

Tipp: Unter www.studis-online.de, erhalten Studenten mehr Informationen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 485 Nutzer finden das hilfreich.