Studentena­part­ment als Kapital­anlage Hohe Kauf­preise, magere Rendite

17.06.2014
Inhalt
Studentena­part­ment als Kapital­anlage - Hohe Kauf­preise, magere Rendite

Schicke Apart­ments für Studenten sollen Anlegern mit wenig Aufwand hohen Ertrag bringen. Die Anbieter reden von „inflations­geschützten Sach­wert­anlagen“, „hoch­rentierlichen Investments“, sicheren Miet­einnahmen, Steuer­vorteilen und Wert­zuwächsen. Finanztest-Mitarbeiter haben in mehreren Städten Angebote für Studentena­part­ments einge­holt. Ihre Bilanz fällt deutlich nüchterner aus: Die Preise sind hoch, die Miet­erträge im Verhältnis dazu eher bescheiden. Und Studenten­wohnungen sind als Kapital­anlage längst nicht risikolos. Die Finanztest-Experten zeigen anhand des Verkaufs­faktors – Verhältnis der jähr­lichen Nettokaltmiete zum Kauf­preis – verschiedene Rendite-Szenarien, ausgehend von einem geplanten Wieder­verkauf nach zehn Jahren.

17.06.2014
  • Mehr zum Thema

    Hand­werker und Haus­halts­hilfen Kosten rund ums Heim senken die Steuer

    - Reparieren, putzen, pflegen – führen Profis Arbeiten in und um Haus und Wohnung durch, gibt es dafür Steuerrabatt. 20 Prozent der Kosten gehen direkt von der Steuerlast...

    Steuertipps für Vermieter Sparen bei Bau, Kauf und Instandset­zung

    - Wer Wohnungen oder Häuser vermietet, erzielt Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Hier erfahren Sie, wie Vermieter fast alle Kosten für die Immobilie absetzen.

    Muster­prozesse 2021 Von aktuellen Steuer­verfahren profitieren

    - Entscheidet der Bundes­finanzhof für Steuerzahler, gewinnen rück­wirkend alle mit, die sich einge­klinkt haben. Stiftung Warentest stellt wichtige Muster­prozesse vor.