Studenten Meldung

Dem Jurastudenten Hans Philipp Hübel wurden beim Umzug Kamera und CDs gestohlen.

Das Leben unter dem Dach der Eltern ist für Studenten bequem. Doch irgendwann heißt es auf eigenen Füßen zu stehen. Das gilt auch für die finanziellen Aspekte des Lebens. Ein Punkt dabei: der richtige Versicherungsschutz. Doch welche Police ist wichtig - und welche nicht? Eine private Haftpflichtversicherung muss jeder haben. Und auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist ratsam, da Studenten nur wenig Geld vom Staat erhalten, wenn sie berufsunfähig werden. Um den Geldbeutel ein wenig zu schonen, können Studenten andererseits Girokonten wählen, bei denen sie keine Gebühren zahlen müssen.

Finanztest sagt, welche Versicherungen Studenten unbedingt brauchen und wo sie günstige Girokonten bekommen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 670 Nutzer finden das hilfreich.