Stromverbrauch Meldung

In der warmen Sommerzeit verbrauchen Kühlgeräte besonders viel Strom. Ursache ist oft nicht ihre schlechte Dämmung, sondern die gedankenlose Nutzung.

Schnell zurück ins Kühle. Um Margarine, Marmelade, Wurst und Käse um 10 bis 20 Grad herabzukühlen, ist viel Energie erforderlich. Deshalb Lebensmittel, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, am besten immer nur kurzzeitig herausnehmen. Davon profitieren nicht nur der Geldbeutel und die Umwelt, sondern auch die Haltbarkeit.

Vorkühlen. Keine warmen Speisen in den Kühlschrank stellen. Getränke an einem kühlen Ort (zum Beispiel im Keller) lagern, damit sie schon möglichst kalt sind, wenn sie in den Kühlschrank gestellt werden.

Nicht zu kalt. Regeln Sie die Kühlschranktemperatur nicht zu niedrig. 6 bis 8 °C sind meist ausreichend.

Tür zu. Dass Kühlschranktüren nicht unnötig lange offen stehen sollen, weiß fast jeder. Doch tatsächlich braucht der Kühlschrank nur relativ wenig Strom, um die eingedrungene warme Luft abzukühlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 40 Nutzer finden das hilfreich.