Strom­verbrauch Bin ich ein Verschwender?

Ein „Stromspiegel“ informiert über typische Strom­verbräuche verschiedener Haushalte. Die vom Bundes­umwelt­ministerium geförderte Vergleichs­tabelle soll Verbrauchern helfen einzuschätzen, ob sie zu Hause Energie einsparen können. Leben zwei Personen im Einfamilien­haus, verbrauchen sie im Schnitt rund 3 000 bis 3 300 Kilowatt­stunden (kWh) im Jahr. Stromsparer mit effizienten Elektrogeräten begnügen sich mit weniger als 2 500 kWh, Haushalte mit sehr hohem Verbrauch kommen auf über 4 500 kWh. Gelistet sind auch Werte für Wohnungen in Mehr­familien­häusern. Wird das warme Wasser mit Strom zubereitet, schnellen die Werte − je nach Anzahl der Bewohner − um mehrere Hundert oder mehrere Tausend Kilowatt­stunden in die Höhe. Die Über­sicht auf stromspiegel.de basiert auf 144 000 ausgewerteten Verbrauchs­daten.

Mehr zum Thema

  • Strom­tarif Einfach Strom­anbieter wechseln und sparen

    - Den Strom­anbieter zu wechseln, ist einfach. Entweder nutzen Kunden ein Vergleichs­portal oder einen Wechsel­service, der ihnen alles abnimmt. test.de erklärt, wie es geht.

  • Dunstab­zugs­hauben im Test Die besten gegen Fett und Geruch

    - Vom Braten riecht die Wohnung wie eine Frittenbude. Im Test der Stiftung Warentest schaffen manche Dunstab­zughauben frische Luft – andere beleuchten nur das Koch­feld.

  • Energieversorger BEV pleite Was Kunden wissen müssen

    - Anfang Januar 2019 hatte die Bayerische Energieversorgung (BEV) Insolvenz angemeldet und alle Lieferungen gestoppt. Das Insolvenz­verfahren läuft. Wer noch ein Guthaben...