Der Internet­vergleichs­rechner Verivox leitet Kunden nicht mehr zum Stromlieferanten Flex­strom weiter. Die Betreiber des Internetportals haben die Vertriebs­part­nerschaft mit Flex­strom gekündigt. Verivox gibt an, dass sich viele Kunden über Probleme bei der Auszahlung von Neukundenboni durch Flex­strom beschwert haben. Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Special Flexstrom, Finanztest 6/2013.

Dieser Artikel ist hilfreich. 207 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de