Stromtarife

Strommarkt: Die Großen und die Kleinen

10
Inhalt

Die vier Großkonzerne Eon, RWE, EnBW und Vattenfall beherrschen trotz Öffnung des Strommarkts 1998 noch immer den Erzeugermarkt, denn ihnen gehören in Deutschland fast alle Kraftwerke und die großen Übertragungsnetze, die den Strom zu den Städten bringen. Damit haben sie die Möglichkeit, die Preise zu beeinflussen. Den Vertrieb der vier Verbundunternehmen übernehmen eigene Schwestergesellschaften wie EnBW Vertrieb, Eon Westfalen Weser, RWE Rhein-Ruhr.

Als Discounter vertreiben Tochterfirmen der Großkonzerne preisgünstigen Strom: E wie einfach für Eon, eprimo für RWE, Yello für EnBW und Vattenfall unter eigenem Namen als „Easy Privatstrom“. Zudem sind die Großkonzerne an vielen kleineren Stromanbietern beteiligt, vor allem Stadtwerke, die keine eigenen Kraftwerke haben.

Reine Ökostromanbieter wie EWS Schönau, Greenpeace Energy, Lichtblick und Naturstrom gehören zu den neueren Firmen, die unabhängig am Strommarkt agieren. Sie betreiben zum Teil eigene Ökostromkraftwerke oder haben Lieferverträge mit Betreibern ausländischer Ökostromanlagen.

Reine Stromhändler wie Flexstrom und TelDaFax verfügen weder über Netze noch Kraftwerke und vermitteln neben Stromtarifen zum Teil auch Telefonverträge, Reisen und Versicherungen. Sie kaufen Strom an der Börse und verkaufen ihn an ihre Kunden.

10

Mehr zum Thema

  • Vergleichs­portale für Strom und Gas Bei steigenden Preisen den Durch­blick behalten

    - Nur Vergleichs­portale listen aktuelle Preise für Strom- und Gast­arife. Die Stiftung Warentest hat acht untersucht und zeigt, wie Sie mit ihnen güns­tige Tarife finden.

  • Strom­tarif Strom­anbieter wechseln und sparen

    - Den Strom­anbieter zu wechseln, ist einfach. Entweder nutzen Kunden ein Vergleichs­portal oder einen Wechsel­service, der ihnen alles abnimmt. test.de erklärt, wie es geht.

  • Wechsel­service für Gast­arife Strom- und Gast­arife für Bequeme

    - Jähr­lich ohne Aufwand in einen güns­tigen Strom- oder Gast­arif wechseln? Das über­nimmt ein Wechsel­service. Wie gut das klappt, zeigt ein Vergleich der Stiftung Warentest.

10 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 25.07.2012 um 13:50 Uhr
Kommentar gelöscht...

...wegen Schleichwerbung.

handwerker-hans am 11.07.2012 um 02:05 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.

handwerker-hans am 11.07.2012 um 01:50 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 23.05.2012 um 16:12 Uhr
Kommentar gelöscht...

...wegen Schleichwerbung.

eddiemorra83 am 22.05.2012 um 17:30 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht.