Stromtarife Meldung

Die Teldafax-Pleite zeigt: Auf dem Strommarkt herrschen raue Sitten. Gute Anbieter erkennt man nicht nur am Preis.

Vorkasse

Billig sollte es sein – teuer wurde es. Viele Stromkunden, die nur auf den Preis achteten, zahlen jetzt drauf. Sie hatten einen Tarif mit Vorkasse gewählt. Nun ist Teldafax pleite, das Geld wahrscheinlich futsch.

Ersatz

Der Strom- und Gasversorger Teldafax hat Mitte Juni Insolvenzantrag gestellt und die Lieferungen an seine Kunden eingestellt. Im Dunkeln sitzen sie jetzt dennoch nicht. Der lokale Anbieter ist verpflichtet, die Stromversorgung zu sichern. Doch Vorsicht: Die Strom- und Gastarife der Ersatzversorgung sind oft teuer. Die Stromkunden sollten einen günstigeren Tarif wählen.

Tipp: In der Rubrik „Umwelt und Energie“ finden Sie Tipps zur Wahl des Stromversorgers – egal ob Sie ein umweltbewusster, bequemer oder sparsamer Kunde sind.

Geld

Wer von Teldafax keinen Strom mehr bekommt, kann außerordentlich kündigen, am besten per Einschreiben mit Rückschein. Der Brief sollte neben dem Zählerstand auch einen Widerruf der Einzugsermächtigung enthalten. Für Kunden, die im Voraus ihren Strom bezahlt haben, hängt es vom Verlauf des Insolvenzverfahrens ab, ob sie ihr Geld oder einen Teil davon zurückerhalten.

Tipp: Wir warnen erneut davor, Verträge mit Vorkasse abzuschließen, auch wenn der Tarif extrem günstig erscheint. Denn bei einer Insolvenz ist das Geld weg oder in Gefahr.

Stolpersteine

Doch es gibt weitere Fallen und Stolpersteine. Einige Tarife bieten eine bestimmte Strommenge zum günstigen Pauschalpreis. Jedes Kilowatt mehr ist aber richtig teuer. Oder es lockt eine Preisgarantie. Die gilt oft aber nur einige Monate, während der Vertrag über ein Jahr läuft. Oder die Garantie gilt nur für Erzeugung und Vertrieb, was nur ein Drittel der Gesamtkosten ausmacht. Andere Variante: Ab einem Jahr gibt es einen dicken Bonus. Danach verlängert sich der Vertrag automatisch – womöglich zu einem gestiegenen Preis.

Dieser Artikel ist hilfreich. 272 Nutzer finden das hilfreich.