Strom­preise Test

Viele ärgern sich über hohe Energiepreise. Wer jetzt den Anbieter wechselt, macht nicht nur seinem Ärger Luft, sondern spart auch noch kräftig - im bestem Fall sind es mehrere Hundert Euro pro Jahr. Eine andere gute Methode, die Energiekosten runter­zuschrauben, besteht darin, einfach weniger Strom zu verbrauchen. Finanztest fasst die wichtigsten Energiesp­artipps zusammen. Außerdem erklären die Experten der Stiftung Warentest , woran Sie einen fairen Tarif erkennen, wie Sie mit Online-Preis­rechnern umgehen und wie Sie den Anbieter wechseln.

Im Test: Die Stiftung Warentest hat am 22. Oktober die Energiepreise für die 20 Städte recherchiert, in denen die meisten Finanztest-Abonnenten wohnen. Die größte Ersparnis fanden wir in Essen. Ein Haushalt mit 5 500 Kilowatt­stunden Jahres­verbrauch kann dort bis zu 321 Euro im Jahr sparen.

Hinweis: Am 14. und am 28. November ergänzen wir die Unter­suchung um eine aktualisierte Über­sicht fairer und güns­tiger Tarife. Zur kostenlosen Tarif­über­sicht. Für Informationen zum bequemen Anbieter­wechsel, den schlauen Umgang mit Tarif­rechnern im Internet, Spar­möglich­keiten beim Heiz­strom und geld­werte Energiesp­artipps sollten Sie den kosten­pflichtigen Finanztest-Artikel frei­schalten.

In diesen 20 Städten hat Finanztest die Strom­preise ermittelt

  • Berlin
  • Bonn
  • Braun­schweig
  • Bremen
  • Dort­mund
  • Dresden
  • Düssel­dorf
  • Frank­furt a. Main
  • Hamburg
  • Hannover
  • Essen
  • Karls­ruhe
  • Köln
  • Leipzig
  • Mann­heim
  • München
  • Münster
  • Nürn­berg
  • Stutt­gart
  • Wiesbaden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 106 Nutzer finden das hilfreich.