Strom­preise

Unser Rat

Inhalt
  • Wechseln. Ihren Stromanbieter können Sie unkompliziert wechseln. Denn der neue Versorger kümmert sich um alle Formalitäten und kündigt auch für Sie beim alten Versorger. Sie brauchen nur den neuen Vertrag auszufüllen, die Zählernummer und den Jahres­verbrauch anzu­geben. Beides finden Sie auf der alten Strom­abrechnung.
  • Kündigen. Wenn Sie noch nie etwas an Ihrem Vertrag geändert haben, sind Sie in der Grund­versorgung. Sie kommen dann inner­halb weniger Wochen aus dem Vertrag. Haben Sie schon einmal gewechselt, finden Sie Ihren Kündigungs­termin in den Geschäfts­bedingungen.
  • Richtig suchen und finden. Einen neuen Anbieter finden Sie leicht mit den Vergleichs­rechnern Check24 und Verivox im Internet. Beide Rechner bieten eine Such­möglich­keit mit den Kriterien der Stiftung Warentest an. Sie ist etwas versteckt. Geben Sie zunächst Ihre Post­leitzahl und den Jahres­verbrauch ein. Klicken Sie dann auf „vergleichen“, bei Check24 anschließend auf „Kriterien individuell anpassen“. Unter der Suchmaske finden Sie das Stiftung-Warentest-Feld. Bei Verivox müssen Sie nach „vergleichen“ die Rubrik „weitere Voreinstel­lungen“ öffnen.

Mehr zum Thema

  • Strom­preise Steigende Umlagen und Entgelte machen Strom teurer

    - Strom­kunden müssen sich im kommenden Jahr auf Mehr­kosten einstellen, obwohl die Preise an der Leipziger Strombörse leicht gesunken sind. Denn die Netz­entgelte und die...

  • Tipps & Tests rund ums E-Auto Versicherung, Zuschüsse, Steuer­vorteile, Strom­kosten

    - Soll ich mir ein Elektro­auto kaufen? Das fragen sich immer mehr Auto­fahrer. Jeder vierte Haushalt in Deutsch­land plant in den nächsten zehn Jahren, ein E-Auto zu...

  • Energieversorger BEV pleite Was Kunden wissen müssen

    - Anfang Januar 2019 hatte die Bayerische Energieversorgung (BEV) Insolvenz angemeldet und alle Lieferungen gestoppt. Das Insolvenz­verfahren läuft. Wer noch ein Guthaben...