Stromkosten

Geschirrspüler

Inhalt

Stromverbrauch pro Jahr aller sparsamen Geschirrspüler: 255 bis 310 kWh (integrierfähige Einbaugeräte, 60 Zen­timeter Breite, Effizienzklassen A und B, 250 Spülgänge im Vergleichsprogramm)

Kauftipps: Auf die Energieeffizienz­klas­sen achten. 60 Zentimeter breite Geräte sollten 45 Zentimeter breiten vorgezogen werden, weil sie mehr Geschirr auf einmal reinigen können. Die Breiteren verbrauchen im Verhältnis weniger Energie und Wasser.

Stromspartipps: Geschirr vor dem Maschinengang nicht extra vorspülen. Spülprogramm erst starten, wenn die Spülmaschine voll beladen ist. Viele Geschirrspüler können an die Warmwasserversorgung angeschlossen werden. Das lohnt, wenn eine Wärme­pumpe oder Solaranlage das Wasser erwärmt.

Mehr zum Thema

  • Geschirr­spüler mit Warm­wasser­anschluss Strom sparen beim Spülen

    - Die Spül­maschine mit Warm­wasser zu betreiben, kann Energie sparen – doch es kommt darauf an, wie das Warm­wasser erhitzt wird und wie weit sein Weg zum Geschirr­spüler ist.

  • Energielabel Das bedeuten die neuen Etiketten

    - Seit März 2021 gilt ein strengeres Energielabel für Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen und Fernseher. Die Klassen A+ bis A+++ verschwinden. Wir klären auf.

  • FAQ Kühlgeräte und Gefriergeräte Antworten auf coole Fragen

    - Die Stiftung Warentest prüft regel­mäßig Kühlgeräte und Gefriergeräte – und erhält viele Leserfragen: Reparieren oder neu kaufen? Was ist wichtig bei Einbau und Betrieb?