StromCheck express Meldung

Weniger als eine Minute und das Urteil ist gefallen: Ihre CO2-Emissionen liegen über dem Durch­schnitt. Der neue Express-Rechner von co2-online bewertet den persönlichen Strom­verbrauch. Seine Stärken: Geschwindig­keit und einfache Bedienung.

Mit wenigen Klicks

Ist mein Strom­verbrauch optimal oder doch viel zu hoch? Eine schnelle Antwort darauf gibt der neue StromCheck express der gemeinnützigen co2online GmbH. Nach nur drei Fragen erhält der Nutzer bereits eine Wertung seines persönlichen Strom­verbrauchs – stets im Verhältnis zu vergleich­baren Haushalten. Ein weiterer Klick genügt und zahlreiche Stromsp­artipps und ein Hinweis auf einen umfang­reichen Energiesparrat­geber erscheinen.

CO2-Emissionen

Neben dem Strom­verbrauch lassen sich auch Strom­kosten und CO2-Emissionen abbilden. Entweder anschaulich in einer Grafik oder in einer Tabelle. Beispiel: Ein Single gibt in den Rechner einen jähr­lichen Strom­verbrauch von 3 000 Kilowatt­stunden (kWh) ein. Die Warm­wasser­aufbereitung erfolgt elektrisch. Das Resultat vom StromCheck express: Die CO2-Emissionen dieses Haus­halts liegen über dem Durch­schnitt. In Zahlen ausgedrückt heißt das: Der Singlehaushalt ist jähr­lich für die Freiset­zung von etwa 1,9 Tonnen CO2 verantwort­lich. Optimal wären dagegen 0,8 Tonnen.

Strom­kosten reduzieren

StromCheck express Meldung

Doch CO2-Emissionen lassen sich reduzieren. Denn Altgeräte sind wahre Strom­fresser. Beispiel: Kühl-Gefrier-Kombis aus dem Jahr 1992 verbrauchen im Schnitt 132 Euro an Strom. Aktuelle Modelle sind deutlich spar­samer. Ihr Strom­verbrauch: 51 Euro pro Jahr. Ein Austausch von Altgeräten lohnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 342 Nutzer finden das hilfreich.