Tipps

  • Angebote. Gleich welche Art von Riester-Vertrag Sie haben oder abschließen wollen, Sie finden in jeder Produktkategorie Angebote ohne zweifelhafte Waffeninvestments. Die vollständigen Ergebnisse der Finanztest-Untersuchung, insbesondere Tabellen, wie die Anbieter mit der Ächtung der Streubomben umgehen, finden Sie nach Freischaltung des Themas.
  • Empfehlungen. Folgende Verträge vereinen ein ethisches Investment mit guter Qualität: Als Fondssparpläne kommen die UniProfirente von Union Investment sowie die DWS Toprente und die DWS Riesterrente Premium infrage. Entscheiden Sie sich für eine klassische Riester-Rentenversicherung, legt Finanztest Ihnen das Angebot der Debeka ans Herz. Wollen Sie eine fondsgebundene Versicherung, nehmen Sie die von CosmosDirekt. Bevorzugen Sie einen Banksparplan, empfiehlt Finanztest Ihnen das Angebot der Ethikbank, das bundesweit gilt, sowie die nur eingeschränkt erhältlichen Produkte der Bank für Kirche und Caritas und der Raiffeisenbank Rastede.
  • Wechsel. Sie können Ihren Riester-Anbieter jederzeit wechseln, müssen dafür aber Gebühren zahlen. Bei Fondssparplänen sind das meist 50 Euro, bei Banksparplänen zwischen 50 und 100 Euro, die Versicherer nehmen häufig 100 bis 150 Euro.
  • Protest. Beachten Sie, dass Sie Verluste machen können, wenn Sie Geld aus Fondssparplänen oder Versicherungen umschichten. Ihr neuer Anbieter gewährt die Kapitalgarantie nur für die übertragene Summe, nicht für die ursprünglichen Einzahlungen. Bei Fonds und Versicherungen kann zwischenzeitlich aber weniger Geld vorhanden sein als eingezahlt, insbesondere bei Versicherungen, da diese anfänglich teuer sind. Behalten Sie Ihren Vertrag vorerst und fordern Sie Ihren Versicherer schriftlich dazu auf, künftig auf Anlagen in Hersteller von Streumunition zu verzichten. Finanztest wird prüfen, wie die Gesellschaften mit dem Thema umgehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2134 Nutzer finden das hilfreich.